Vision GFK Monat 2016

Sprechen Menschen von ihren Erfahrungen mit der Gewaltfreien Kommunikation, so sprechen sie meist von einer Bereicherung ihres Lebens.

In einer Welt, die von Intoleranz, Krisen, und Verständnislosigkeit geprägt zu sein scheint, in der Kinder im Schulalter ein Klima des Zwangs, des Mobbings und der Unterdrückung ihrer Bedürfnisse kennenlernen, muten die Inhalte und Ziele der GFK an eine rettende Insel zu sein. Sei es die erhöhte Achtsamkeit, eine stärkere Empathiefähigkeit, das Wahrnehmen von Bedürfnissen oder schlicht eine Reduzierung von Missverständnissen in der täglichen Kommunikation- viele Menschen auf der ganzen Welt haben die Vorzüge der GFK bereits kennen- und schätzen gelernt.

Viele Menschen- aber doch nur ein Bruchteil der Menschheit.
Das spricht zwei Bedürfnisse in uns an, denen wir mit dem GFK-Monat im April 2016 entgegenkommen möchten. Zum einen wollen wir feiern. Feiern, dass es seit dreißig Jahren eine stetig wachsende GFK-Szene im deutschsprachigen Raum gibt. Mit Freude nehmen wir die wachsende Bekanntheit wahr, z.B. das die GFK nun auch vermehrt in der Lehramtsausbildung an Universitäten eingesetzt wird.
Das begleitende Gefühl ist das der Freude und das der Verbundenheit.

Zum anderen haben wir den großen Wunsch, die Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation einer breiteren Masse der Gesellschaft zugänglich zu machen. Einige der derzeitigen politischen, gesellschaftlichen und sozialen Entwicklungen betrachten wir mit großer Sorge weil wir uns eine gerechtere, menschlichere Welt wünschen.

Am Entstehen dieser neuen Verhältnisse wollen wir aktiv mitarbeiten. Deswegen wünschen wir uns, dass sich die Gewaltfreie Kommunikation von einem Nischenphänomen zu einer grenzen- und klassenübergreifenden Haltung entwickelt. Dass die Prinzipien der GFK in aller Welt bekannt werden und sich in verschiedenste Richtungen weiterentwickeln um immer mehr Menschen anzusprechen.

Wir betrachten den April 2016 als einen wichtigen Schritt in diese Richtung. Wir freuen uns über jede und jeden, der unsere Bedürfnisse teilt und bereit ist, ein Teil dieses Events zu werden. Gemeinsam werden wir bewirken, dass der GFK-Monat und die ihn begleitende Medienkampagne einen Prozess anstößt, in dessen Zuge sich weitere gesellschaftliche Bereiche wie die Politik, die Wirtschaft und das Schulwesen den Prinzipien der GFK öffnen.