FAQ´s

Willkommen auf unserer FAQ Seite. Solltet Ihr Fragen haben, freuen wir uns über eine Nachricht von Euch über unser Kontaktformular.

Fragen die öfter aufkommen werden wir, der Leichtigkeit und Effizienz wegen, hier beantworten.

Was ist das Ziel des GFK Monats 2016?

Ziel des GFK Monats 2016 ist die Verbreitung der Gewaltfreien Kommunikation durch Online und Live-Veranstaltungen, den Betrieb der Webseite www.gfkmonat.de sowie einer breit angelegten Medienkampagne.

Welche Organisationsstruktur hat der GFK Monat?

Der GFK Monat 2016 ist dezentral organisiert. Die Teilnehmenden verbindet der Wunsch, der Gewaltfreien Kommunikation zu einer größeren gesellschaftlichen Verbreitung zu verhelfen und dafür das 30-jährige Bestehen der GFK im deutschsprachigen Raum im April 2016 zu nutzen.

Sich selbst organisierendes System

Im Sinne eines sich selbst organisierenden Systems arbeiten alle Initiativen und Teams in der Netzwerkstruktur autonom in ihren Entscheidungen und sind nicht weisungsgebunden.

Alle Entscheidungen, wirtschaftlichen Risiken und Chancen liegen ausschließlich bei den Initiativen selbst. Wir ermutigen alle Teams ihre Tätigkeit im Sinne der Nachhaltigkeit wirtschaftlich so zu gestalten, dass sie auch über den GFK-Monat hinaus mit Leichtigkeit und Freude tragfähig sind.

Folgende  Struktur hat sich im Laufe der Vorbereitung entwickelt:

Zentraler Organisations-Kreis (ZOK)

Der zentrale Organisations-Kreis dient dem Austausch und der Vernetzung von überregionalen Projekten, den verschiedenen Regionen, sowie dem Presse- und dem Online-Team. Dabei geht es darum Ideen und Ressourcen zu teilen und größere Projekte gemeinsam anzugehen.

Er setzt sich zusammen aus Vertretern der Regionen (Leuchttürme) sowie überregionaler Projekte (Projektpaten). Um die (über-) regionalen Projekte und Initiativen bei Pressearbeit und Marketing zu unterstützen sind auch das Medien und Online-Team mit je einem Vertreter im ZOK vertreten.

Die Aufgabe des ZOK ist, für Vernetzung und Koordinierung zu sorgen, um einen möglichst großen gesellschaftlichen Wirkungsgrad zu erreichen. Es werden keinerlei (bindende) Anweisungen an die lokalen Projekte und Initiativen gestellt.

Beirat

Als Beirat soll ein dreiköpfiges Gremium eingesetzt werden, dass von den Mitgliedern des ZOK´s bei Fragen um Rat gebeten werden kann. Angefragt werden dazu sollen Vertreter von DACH, Fachverband und dem Netzwerk GFK Austria.

Presse-Team
Das Presse-Team stellt Kontakt zu Medien her und bietet den regionalen Initiativen Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit an. Es ist mit einem Platz im ZOK vertreten.

Online-Team
Das Online-Team verwaltet die Homepage www.gfkportal.de, den Blog und führt im April die Webinare durch. Es ist mit einem Platz im ZOK vertreten.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen kann jede oder jeder, der von der Gewaltfreien Kommunikation und wertschätzendem Miteinander begeistert ist, und sich wünscht, dass die Haltung hinter Marshall Rosenbergs Ansatz noch weitere Verbreitung in der Gesellschaft findet.

Marshall hatte die Idee, dass die Gewaltfreie Kommunikation sich exponentiell verbreiten würde, wenn jeder von uns nur zwei andere begeistert,… die dann wiederum zwei andere begeistern…

Dazu möchten wir einladen:

Ein kleiner Vorstellabend Eurer Lieblings-GFK-Bücher in der Buchhandlung bei Euch im Viertel, eine 10 minütige Vorstellung der GFK auf dem nächsten Elternabend oder beim nächsten Teammeeting oder ein einstündiger Vortrag/Workshop im Gemeindezentrum für Eure Freunde und Bekannten…

Wir möchten Euch ermutigen in Eurem Rahmen etwas auf die Beine zu stellen. Auch niederschwellige Events können einen großen Unterschied machen!

Vielleicht hast Du  Kontakte zur Presse oder Lust einen interessanten Artikel für den Blog zu schreiben. Schau doch mal unter Mitmachen was es alles für Möglichkeiten gibt.

Initiatoren

Die Initiatoren des GFK Monats – Anja Ufermann und Torsten Hardieß – verstehen sich als Partner auf Augenhöhe im Netzwerk des GFK-Monats, und sind mit den eigenen überregionalen Projekten “GFK Kongress 2016 – Create & Change” und der “Website zum GFK Monat” im ZOK vertreten.

Wer darf Veranstaltungen eintragen und wie geht das?

Jede/r GFK-Begeisterte/r ist eingeladen GFK Veranstaltungen, die er oder sie selbst durchführen in den Terminfinder einzutragen. Gern dürfen auch Veranstaltungen von denen ihr wisst eingetragen werden. Einzig der Bezug zur Gewaltfreien Kommunikation sollte gegeben sein.

Unter Veranstaltung hinzufügen findet Ihr explizit in Erklärvideos eine genaue Anleitung wie Ihr Termine einstellen könnt.

Wer sind die Initiatoren des GFK Monats?

Als Initiatoren haben Anja Ufermann und Torsten Hardieß den GFK Monat 2016 angestoßen und unterstützen die entstandene Bewegung u.a. durch das Betreiben und die Finanzierung der zentralen Webseite zum Event, als Ansprechpartner und Koordinatoren der live Events sowie die Umsetzung und Finanzierung der Webinare.

Weitere Infos unter Initiatoren

Wie finanziert sich der GFK-Monat 2016?

Der GFK Monat ist ein dezentral organisierter Mitmach-Event. D.h. jeder GFK-Begeisterte kann eine Veranstaltung zur Verbreitung der GFK, in ihrer/seiner Region, selbständig organisieren und durchführen. Die Verwendung von evtl. Erträgen obliegt der jeweiligen Veranstalterin.

Das Einstellen und Vermarkten der Veranstaltungen über die zentrale Webseite zum GFK Monat 2016, www.gfkmonat.de, ist kostenfrei. Auch fallen keine weiteren Kosten (z.B. Lizenzgebühren o.Ä.) im Rahmen des GFK Monats 2016 an.

Um möglichst vielen Menschen Zugang zur Vielfalt der Angebote rund um den GFK Monat 2016 zu ermöglichen, bitten wir darum, dass alle Teilnehmenden einen Link auf www.gfkmonat.de in evtl. Printartikel (Flyer o.Ä.), Online-PDF´s oder Webseites zu Veranstaltungen rund um den GFK Monat 2016 einfügen.

Die Kosten für die zentrale Webseite sowie einige der Aktionen (z.B. die 30 kostenfreien Webinare) werden von der Initiatorin des GFK-Monats 2016, Black Sheep Communication getragen. Als Initiatoren hoffen wir darauf, die Webseite nach dem GFK Monat 2016 im Sinne der GFK-Gemeinschaft, wirtschaftlich tragfähig, weiterbetreiben zu können.
S. auch “Was passiert nach dem GFK-Monat 2016 mit der Webseite?”

Was passiert nach dem GFK-Monat 2016 mit der Webseite?

Die Webseite soll nach dem GFK-Monat 2016 weiter betrieben werden, um Interessierten Möglichkeiten zu geben sich über Inhalte, Angebote und News rund um die Gewaltfreie Kommunikation zu informieren.

Um die Seite dauerhaft lebendig zu halten, sollen weitere Online-Aktionen wie Blog, Newsletter oder “Themen-Monate” mit interessanten Webinaren, Artikeln und Aktionen dafür sorgen, dass sich der Besuch der Webseite immer wieder lohnt. Zudem sollen die sich aus dem GFK-Monat ergebenden Projekte weiterhin gefördert werden (z.B. mit Crowdfunding-Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit).

Unser Wunsch ist es, diese weitreichenden Services für GFK-Interessierte und GFK-TrainerInnen auch weiterhin kostenfrei bereitstellen zu können. Um die Kosten für Hosting, Pflege, Unterstützung der Online-Projekte u.s.w. zu decken, soll die Seite nach dem GFK-Monat über Werbemöglichkeiten wie Bannerwerbung oder Werbung im Newsletter refinanziert werden.

Trainer, welche im GFK-Monat 2016 Angebote auf die Website einstellen, können zum Ende des GFK Monats 2016 ihre Angebote und Inhalte natürlich löschen, um nicht mehr über die Webseite promoted zu werden.

Warum sehe ich die URL www.gfkportal.de im Browser?

Da die Webseite über den GFK-Monat hinaus weiter betrieben werden soll, haben wir uns aus technischen Gründen dafür entschieden, die Webseite www.gfkmonat.de auf der URL www.gfkportal.de zur Verfügung zu stellen.

Kooperationen

Offizieller Kooperationspartner für den GFK Monat 2016 ist der D-A-CH deutsch sprechender Gruppen für Gewaltfreie Kommunikation e.V.

Verschiedene weitere Kooperationen mit Verbänden, Netzwerken und Multiplikatoren sind angefragt.